Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Spezialgebiete

Wirbelsäule

Im Rahmen der Wirbelsäulenchirurgie, einem der Hauptschwerpunkte unserer Klinik, wird das gesamte operative und konservative Behandlungsspektrum der Wirbelsäule abgedeckt. In enger Zusammenarbeit mit den Kliniken für Unfallchirurgie und Orthopädie, Neuroradiologie, Strahlentherapie, Neurologie, Anästhesiologie und dem Essener Rückenschmerzzentrum erstellen wir individuelle Behandlungskonzepte zur bestmöglichen Versorgung der zu Grunde liegenden Pathologien. Als Mitglied des westdeutschen Tumorzentrums erfolgen regelmäßige interdisziplinäre Fallbesprechungen. Sollte eine operative Therapie notwendig sein, stehen die modernsten technischen Gerätschaften (Operationsmikroskop, 3D-Röntgen, spinale Neuronavigation und die Möglichkeit zur intraoperativen Gefäßdarstellung im Hybrid-OP) bereit. Das während der Operation durchgeführte Neuromonitoring (kontinuierliche Kontrolle der Funktion des Rückenmarks und der Nerven) erhöht zusätzlich die Operations- und damit Patientensicherheit.

Unsere Wirbelsäulenexperten besitzen das gemeinsme Masterzertifikat der deutschen Gesellschaft für Wirbelsäulen- (DWG) und Neurochirurgie (DGNC). Um eine moderne und  hochqualifizierte Behandlung unserer Patienten zu gewährleisten, sind regelmäßige Teilnahmen an Fachweiterbildungen, sowie Präsentation eigener Forschungsergebnisse  in Fachkongressen unerlässlich.

Gerne können Sie sich im Rahmen unserer Zweitmeinungssprechstunde beraten lassen.